Haarausfall Ratgeber

Es gibt unterschiedliche Formen von Haarausfall. So lässt sich einerseits keine pauschale Diagnose für den Haarausfall treffen, andererseits müssen unterschiedliche Therapieansätze gewählt werden.

Was muss man bei einer Haarausfall Diagnose beachten?

Ein paar Haare beim Bürsten sind normal und sollten als normaler Haar Abfall betrachtet werden. Wenn sich hingegen kahle Stellen bilden und weitaus mehr Haare als normal ausfallen, sollten Sie dringend einen Arzt aufsuchen. Die meisten gestellten Haarausfall Diagnosen sind hormonell oder erblich bedingt.

Es gibt Medikamente gegen Haarausfall, u.a. mit Hormon- oder Cortisonhaltigen Tinkturen. Allerdings hilft dies gegen den Haarausfall meist nur so lange, wie das Medikament genommen wird.

Ursachen-Forschung Haarausfall

Unterschiedliche Meinungen kursieren, wenn es um die Ursachenforschung des Haarausfalls geht. Einige Wissenschaftler behaupten, dass eine Einweißreiche Ernährung zu Haarverlust führen kann. Wiederum andere sprechen von einer Übersäuerung des Körpers. Oder von einer hormonellen Störung im Körper, die zu dem Fallen der Haarpracht führen.

Therapie Haarausfall

 

Ungebändigtes Haar
Maria Vaorin / photocase.com

Wenn die Glatze bereits da ist, so ist eine Haarausfall Therapie zwecklos. Daher ist es wichtig so früh wie möglich mit Therapie Formen gegen Haarausfall zu beginnen.

Medikament, Haarpflege, Perücken

Jetzt kann man sich entscheiden, ob man doch ein Medikament versuchen möchte, oder ob man sich mit dem Haarausfall arrangiert und die verbleibenden Haare ebenfalls abschneidet um wieder ein neues, durchaus interessantes Gesamtbild zu schaffen. Solange noch Haare vorhanden sind, ist die Haarpflege ein Kriterium, welches für Mode Bewußte Haarträger Relevanz hat.

Alternativ können Toupets oder Perücken (z.B. Ellen Wille Perücken) verwendet werden um gänzlich die kahlen Stellen abzudecken. Die teuerste Variante ist eine Haartransplantation. Hierüber kann durch die Verpflanzung gesunder Haare wieder zur vollen Pracht verholfen werden. Neben Klassischen Perücken gibt es unter anderem Echthaarperücken, beziehbar z.B. auf echthaarperuecken.de. Ein weiterer Anbieter ist der Perücken Shop.

Mittel gegen Haarausfall

Der kreisrunde Haarausfall tritt eher selten auf und ist auch noch nicht ausreichend erforscht. Man vermutet, dass es sich um eine Störung im Immunsystem, häufig auch bei psychischen Erkrankungen, handelt. Durch diese Form des Haarausfalls entstehen kreisrunde kahlen Stellen am Kopf. Es wird angenommen, dass das körpereigene Immunsystem den Haarwuchs einfach stoppt. Es gibt Tinkturen - meistens kortisonhaltig - die den Prozess verlangsamen. Eine wirkliche Heilungsmethode ist bis jetzt nicht bekannt. Weitere Mittel gegen Haarausfall finden Sie hier.

Beim diffusen Haarausfall dünnt das Haar insgesamt aus. Dies kann zum Einen eine ganz normale Alterserscheinung sein. Aber auch Stress, Schilddrüsenfehlfunktionen, falsche Ernährung oder Medikamente können diffusen Haarausfall auslösen.

Online-Shops für Haarpflege

Online statt im Ladengeschäft können Haarpflege Mittel gegen Haarausfall bezogen werden. Online hat mehrere Vorteile, es gibt mehr Informationen und die Produkte können über Preissuchmaschinen besser miteinander verglichen werden. Wer kann sich schon im Laden zu einem Produkt umfassend informieren? Unmöglich! Beispielsweise mit dem Wella SP Onlineshop sei hier ein Shop empfohlen, bei dem einige dieser Produkte für Haarpflege erworben werden können.